Am 20. Juni war Weltflüchtlingstag – Millionen Menschen sind auf der Flucht

Der 20. Juni wurde von der UN-Vollversammlung zum zentralen internationalen Gedenktag für Flüchtlinge ausgerufen, um auf die Not der Flüchtlinge in aller Welt aufmerksam zu machen. Seit 2001 wird dieser Tag als Weltflüchtlingstag begangen. Bereits 1914 gab es einen Welttag des Migranten und Flüchtlings, der von Papst Benedikt XV. unter dem Eindruck des Ersten Weltkriegs ausgerufen wurde.

Weltweit sind derzeit so viele Menschen auf der Flucht wie noch nie zuvor (Jahresbericht Global Trends 2014, UNHCR). Während 2013 noch 51 Mio. Menschen auf der Flucht waren, waren dies 2014 bereits 59,5 Mio. Menschen. Das UN-Flüchtlingshilfswerk unterscheidet hierbei zwischen Flüchtlingen (19,5 Mio.), Binnenvertriebenen (38,2 Mio.) und Asylsuchenden (1,8 Mio.). Weiterlesen „Am 20. Juni war Weltflüchtlingstag – Millionen Menschen sind auf der Flucht“

Und freitags wird getrommelt

Die jungen Männer aus Gambia, die seit Anfang Mai im Containerdorf im Neckartal wohnen, haben sich mittlerweile in Wernau etwas eingelebt. Dank der Mithilfe der Wernauer Bevölkerung konnten sie zwischen ihren Containern Bierbänke und Sonnenschirme aufstellen, sodass sie nicht Sonne und Regen schutzlos ausgeliefert sind. Auch ein paar Fahrräder, die sie gemeinschaftlich nutzen, konnten mittlerweile an die jungen Männer ausgegeben werden. Dem Team der Kleiderkammer war es aufgrund der Spenden möglich, die notwendigste Kleidung an die Gambier zu verteilen. Im Fußballteam der Wernauer Sportfreunde wurden sie ebenfalls herzlich aufgenommen. Hierfür sagen wir herzlichen Dank. Weiterlesen „Und freitags wird getrommelt“